Anke Arina Teller

Noch bis zum 19.10.2022 sind Arbeiten unseres Mitglieds Anke Arina Teller im Foyer der Wertachklinik Bobingen zu sehen.

Anke Arina Teller wurde 1964 geboren und arbeitet als Physiotherapeutin und Künstlerin. Über ihrer Arbeiten sagt sie: „Eines der schönsten Dinge, die ich erfahren kann, ist die Möglichkeit und Freiheit, mich und anderes zu erforschen, zu pirschen, zu entdecken, zu fühlen, kreativ zu sein.“

Seit 2003 arbeitet sie vor allem in der Technik der Acrylmalerei. „Diese lässt mich bis heute nicht los“, so Teller. „Zusammen mit Mischtechniken ist dies zur Zeit mein Ausdruck für Gefühle, Visionen, Träume und meine Faszination für den menschlichen Körper und seinen Ausdrucksformen.“

Anke Arina Teller arbeitet in diesen Motivgruppen:

  • Farbräume
  • Figuration und Akt
  • Bilder von außen nach innen
  • Bilder von innen nach außen
  • Gefühle/Emotionen

Sie lebt in Schwabmühlhausen.

Internet: honu.jalbum.net

Anke Arina Teller

Farben im Regen, 100×120 cm

Goldener Herbst oder Sehe was du siehst, 120×140 cm

Raum-Zeit, 100x100cm

Zentrum, 100x100cm

Die Jährliche 2022

09.09.2022 – 16.10.2022

Die Jährliche 2022 Ausstellung

Nach der Sommerpause zeigt der Kunstverein im Unteren Schlösschen Bobingen die Mitgliederausstellung „Die Jährliche 2022“. Beteiligt sind 26 Kunstschaffende mit Werken in verschiedenen Techniken. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 16. Oktober 2022 jeweils donnerstags, freitags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. Herzliche Einladung!

WeltenSICHT

Linda Bennani | Sophia Pospiech | Ottilie Leimbeck-Rindle | Eva Bley | Jürgen Hörauf
Fünf Kunstschaffende, fünf aktuelle Sichtweisen auf die Welt: Die Ausstellung “WeltenSICHT“ schafft kontrastreiche Beziehungen zwischen sehr individuellen Perspektiven. Die Werke spannen einen weiten Bogen zwischen Abstraktem und Gegenständlichem, zwischen zarten Bildgebungen und kräftigem Gestus, zwischen innerer und äußerer Welt.

Linda Bennani

Sophia Pospiech

Ottilie Leimbeck-Rindle

Eva Bley

Jürgen Hörauf

AKTive Chiffren objekt(ive) Wortspiele in nomine crucis

Anna Ottmann
Künstlerin und Schauspielerin zeigt einige Ihrer neuesten Arbeiten.

Zur sehr gut besuchten Vernissage trug Anna Ottmann experimentelle Lyrik von Ernst Jandl vor – die Schauspielerin und Künstlerin findet über die unterschiedlichsten Kunstformen zum Ausdruck – in der Ausstellung sind Installationen, Objekte, Zeichnungen und Malerei zu sehen.
Wer Anna Ottmann persönlich treffen möchte, hat dazu am Sonntag, den 22.05. und 29.05.2022 bei uns im Haus nochmal Gelegenheit!

Die eindrückliche Einführungsrede zur Vernissage der Performance-Künstlerin und Philosophin Susanne Niemann können Sie unter diesem Link nachlesen:
Einführungsrede_Niermann_für_Ottmann

Fotos: Georg Lange, Tanja Leodolter

Kunst x Drei

Die Ausstellung ist verlängert bis zum 13. März 2022
Am Sonntag den 13.3. geöffnet von 14.00 – 16.30 Uhr

Ausstellende Künstler:

Horst Gatscher       Fotokunst
Elisabeth Röder      Malerei
Ulrich Sobeck         Objekt

Blick in die Galerie (Foto Elisabeth Röder)

Blick in die Galerie (Fotos Rainer Erhardt)

SPUREN

Mitgliederausstellung

Teilnehmende Künstler/innen

Thomas Baumann  –  Klaus Peter Glaser  –  Margit Hafner
Gudrun Heuer  –  Jörg Peter Krüger  –  Ulrike Lechner-Fertl
Sabine Agnes Mehringer  –  Klaus Philipp  –  Gerd Schröter
Irmtraud Steck  –  Gabriele Wahl  –  Hannelore Winter

Fotos: Klaus Philipp

 Thomas Baumann

 Sabine Agnes Mehringer, Thomas Baumann

 Klaus Peter Glaser

 Margit Hafner

 Sabine Agnes Mehringer

 Klaus Philipp

 Hannelore Winter

 Gerd Schröter, Thomas Baumann